Nemo prudens punit, quia peccatum est, sed ne peccetur …

Plato sagt: “Kein Kluger straft, weil gesündigt worden ist, sondern damit nicht gesündigt werde.” Sinn kluger Strafe muss sein, das mit Strafe belegte Verhalten zu verhindern, nicht aber der Versuch, das Unrecht aufzuwiegen oder zu beseitigen, was ohnehin nicht gelingen kann.

via SZ